Jetzt spenden
Gruppe von Kindern auf einer Wiese
Mädchen liest Märchenbücher unter einer Arbeitsplatzleuchte
Bub liegt glücklich umrundet von Hunden
Mädchen hält ein Huhn im Arm
Kleiner Bub mit Therapiematerialien

Stiftung Kindertraum

Wir erfüllen Herzenswünsche von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen oder schweren Krankheiten

Aktuelle Herzenswünsche

Aktuelle Herzenswünsche

Kinder und Jugendliche mit Behinderungen oder schweren Krankheiten hoffen auf die Erfüllung ihres Herzenswunsches.
Jede Spende ist wertvoll und hilft - herzlichen Dank!

Schnelle Hilfe

Mit dieser Spende unterstützen Sie Kinder, die aus folgenden Gründen schnelle Hilfe benötigen:

  • Begrenzte Lebenserwartung
  • Erleichterung des Pflegeaufwandes
  • Schwierige Lebenssituation
  • Wahrung der Anonymität aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes
Vielen Dank für Ihre Spende, die wir rasch und gezielt zur Erfüllung dieser dringlichen Herzenswünsche einsetzen können!

Gemeinsam geben wir Träumen Gestalt und schenken Kindern Zuversicht!

Aktuelle Herzenswünsche

Wir bitten Sie, Ihre Spende einem Herzenswunsch zuzuordnen und nicht auf mehrere aufzuteilen. Sie helfen damit, den Aufwand geringer zu halten und Kosten zu sparen. Spenden, die über die Finanzierung eines Herzenswunsches hinausgehen, werden anderen Wünschen zugeordnet. Die Gesamtkosten beinhalten die Sachkosten und 10 Prozent Organisationsaufwand der Stiftung Kindertraum.

Bei Fragen wenden Sie sich unter kindertraum@kindertraum.at oder 01/585 45 16 an uns.

Wir sagen jetzt schon HERZLICHEN DANK!

Stand: 22.01.2020 (6 offene Herzenswünsche)

Herzenswunsch: Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren

Leon, 3, Salzburg, lebt mit tiefgreifenden Entwicklungsschwierigkeiten und benötigt vor allem im sprachlichen Bereich eine gezielte Förderung. Auch bei vielen Alltagsdingen benötigt der Bub noch intensive Unterstützung. Leon spielt am liebsten im Freien, schaukelt oft und beschäftigt sich gerne mit Spielzeugtraktoren und anderen Fahrzeugen. Seit kurzem besucht er einen Kindergarten. Leon konnte auf einem Reiterhof bereits einige Einheiten absolvieren und hat sehr positiv auf die Pferde reagiert. Beim heilpädagogischen Reiten, einer ganzheitlichen Therapieform, wird eine positive Beeinflussung des Befindens, des Sozialverhaltens und der Persönlichkeitsentwicklung angestrebt sowie auch Körperwahrnehmung und Körpergefühl gesteigert. [Leon-2020003]

Gesamtkosten EUR 1.930,-

Herzenswunsch: Heilpädagogisches Reiten

Lara, 8, Niederösterreich, lebt aufgrund von Sauerstoffmangel bei der Geburt mit einer spastischen Bewegungseinschränkung und Epilepsie. Sie ist mit dem Rolli mobil. Lara besucht die 2. Klasse einer Volksschule mit Integration und kann sich mithilfe eines Sprachcomputers mit Augensteuerung mitteilen. Das Mädchen ist ehrgeizig und nimmt aktiv an verschiedenen Therapien teil. In einem nahegelegenen Reitstall konnte sie bereits einige Einheiten auf dem Therapiepferd "Flicker" absolvieren. Beim heilpädagogischen Reiten steht die individuelle Förderung über das Medium Pferd im Vordergrund, d.h. vor allem eine günstige Beeinflussung der Entwicklung, des Befindens und des Verhaltens. Im Umgang mit dem Pferd und beim Reiten wird der Mensch ganzheitlich gefördert: körperlich, emotional, geistig und sozial. [Lara-2020002]

Verbleibende Kosten EUR 500,-

Herzenswunsch: Hör- und Wahrnehmungstraining für die Brüder

Dejan, 11, Wien, lebt nach einem Sauerstoffmangel bei der Geburt mit Entwicklungsschwierigkeiten. Er besucht eine Mittelschule mit Integration und bemüht sich, zum Regelschullehrplan zu wechseln. Dabei soll ihn ein spezielles Hör- und Wahrnehmungstraining unterstützen: Das Ohr spielt eine wichtige Rolle für das Gleichgewicht, die Körperhaltung, den Muskeltonus und bei der Verarbeitung von Informationen. Durch die Stimulierung des Gehirns über das Hören modifizierter Musik und Stimmen wird ein Prozess angeregt, der die neuronale Vernetzung und den Gleichgewichtssinn beeinflusst. Durch das Training werden Sprache, Kommunikation, Lernen und Aufmerksamkeit gefördert. Auch sein jüngerer Bruder soll aufgrund von massiven Konzentrationsschwierigkeiten von derselben Fördermethode profitieren. Während des Trainings dürfen die Kinder plaudern und spielen oder einfach einmal gar nichts tun. [Dejan-2019120]

Verbleibende Kosten EUR 2.370,-

Herzenswunsch: Thermenaufenthalt - Abenteuer im Wasserpark

Marcel, 17, Niederösterreich, lebt mit Epilepsie und mentalen Entwicklungsschwierigkeiten, die medikamentöse Behandlung verträgt er gut. Der Bursche hat mit zwölf Jahren zu gehen begonnen und kann sich mit Zeichen und Gebärden mitteilen. Seine Eltern besuchen mit ihm häufig ein nahe gelegenes Hallenbad, denn Marcel liebt das Element Wasser. Einmal war er mit seiner Familie in einer Therme mit unterschiedlichen Erlebnisbereichen, woran er sich gerne und oft erinnert. Damals hat ihm die Piratenwelt am besten gefallen und Marcel wünscht sich, wieder ein paar unbeschwerte Tage dort verbringen zu dürfen. Für einen Thermenaufenthalt mit seinen Eltern und seiner Schwester wäre das kommende Frühjahr ein idealer Zeitpunkt. [Marcel-2019112]

Verbleibende Kosten EUR 920,-

Herzenswunsch: Erlebnisreiche Tage in einem Kinderhotel

Devid, 4, Wien, lebt mit Entwicklungsschwierigkeiten und benötigt vor allem im sprachlichen Bereich noch viel Förderung. Der Bub hat viel Freude an Bewegung, hält sich gerne im warmen Wasser auf und mag Tiere. Seine Mama wünscht sich für ihn im kommenden Frühsommer einen Aufenthalt in einem Kinderhotel. Das Hotel bietet drinnen und draußen viele Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder mit großzügigen Anlagen und Spielgeräten, Märchenburg, Streichelzoo, Ponyreiten und Hallenbad. Auch der angeschlossene Naturpark mit Erlebnis- und Wanderwegen wäre für Devid und seinen Bruder ganz bestimmt eine wunderschöne und aufregende Abwechslung vom Alltag. [Devid-2019078]

Gesamtkosten EUR 2.180,-

Herzenswunsch: Tiergestützte Pädagogik am Bauernhof

Integrationskindergartengruppe, Salzburg
Tiere hautnah erleben - die Kommunikation mit den Bauernhoftieren unterstützt Kinder in schwierigen Situationen und fördert sie in vielen Bereichen ihrer Entwicklung auf eine wertschätzende Art und Weise. Vor allem vier Kindern der Gruppe (Sehbeeinträchtigung, Entwicklungsschwierigkeiten) möchte die engagierte Pädagogin diese fachkundige Förderung am Bauernhof ermöglichen. Durch den Umgang mit den Pferden werden alle Sinne angesprochen und die Wahrnehmung auf spielerische Weise geschult. Die Pflege und Versorgung der Pferde sowie auch das Reiten trägt zur gesundheitlichen Verbesserung der Kinder bei und führt zur optimalen Entfaltung ihrer Persönlichkeit. [Integrationskindergartengruppe-2020903]

Gesamtkosten EUR 3.300,-

  • Erste Seite

  • Vorherige Seite

  • 1

  • Nächste Seite

  • Letzte Seite

powered by wow! solution
Top