Jetzt spenden

Stiftung Kindertraum

Wir erfüllen Herzenswünsche von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen oder schweren Krankheiten

Aktuelle Herzenswünsche

Aktuelle Herzenswünsche

Kinder und Jugendliche mit Behinderungen oder schweren Krankheiten hoffen auf die Erfüllung ihres Herzenswunsches.
Jede Spende ist wertvoll und hilft - herzlichen Dank!

Schnelle Hilfe

Mit dieser Spende unterstützen Sie Kinder, die aus folgenden Gründen schnelle Hilfe benötigen:

Vielen Dank für Ihre Spende, die wir rasch und gezielt zur Erfüllung dieser dringlichen Herzenswünsche einsetzen können!

Gemeinsam geben wir Träumen Gestalt und schenken Kindern Zuversicht!

Aktuelle Herzenswünsche

Wir bitten Sie, Ihre Spende einem Herzenswunsch zuzuordnen und nicht auf mehrere aufzuteilen. Sie helfen damit, den Aufwand geringer zu halten und Kosten zu sparen. Spenden, die über die Finanzierung eines Herzenswunsches hinausgehen, werden anderen Wünschen zugeordnet. Die Gesamtkosten beinhalten die Sachkosten und 10 Prozent Organisationsaufwand der Stiftung Kindertraum.

Bei Fragen wenden Sie sich unter kindertraum@kindertraum.at oder 01/585 45 16 an uns.

Wir sagen jetzt schon HERZLICHEN DANK!

Stand: 15.06.2021 (6 offene Herzenswünsche)

Herzenswunsch: Therapie - einmal anders

Matthias, 8, Niederösterreich, erhält aufgrund von Entwicklungsschwierigkeiten in der Schule die notwendige sprachheilpädagogische Förderung. Um Aufmerksamkeit und Konzentration zu halten sowie Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein zu vertiefen, benötigt der Bub weitere Unterstützung. Im Sommer wird eine Therapiewoche für Kinder mit speziellem Förderbedarf angeboten: "Therapie - einmal anders", von der er sicher profitieren würde. Gemeinsame Aktivitäten mit Tieren unterstützen dabei die kognitive, soziale, emotionale, psychische und physische Ebene der Kinder. Auf Matthias warten erlebnisreiche Tage mit anderen Kindern und tierbegleiteter Entwicklungsförderung - in entspannter Atmosphäre mit therapeutischen Angeboten und vielen Impulsen für die nächsten Entwicklungsschritte. [ Matthias - 2021041 ]

Gesamtkosten EUR 1.230,-

Herzenswunsch: Tiergestützte Intervention

Larissa, 9, Niederösterreich, lebt mit Entwicklungsschwierigkeiten und wird in der Volksschule nach dem Lehrplan für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und der Begleitung einer Stützkraft unterrichtet. In den Bereichen Bewegungssteuerung und Kraftdosierung benötigt sie noch Unterstützung und gezielte Förderung. Larissa fühlt sich in der Nähe von Tieren wohl und ist im Umgang mit ihnen auch behutsam. Schon einmal hat sie von tiergestützten Einheiten mit Pferden, Hunden und Ziegen profitiert und eine Fortsetzung wäre ideal, um Larissas Entwicklungsschritte zu festigen und weiter auszubauen. Bei der tiergestützten Intervention steht die ganzheitliche Förderung (körperlich, emotional, geistig und sozial) über das Tier im Vordergrund. Durch die Impulse vom Tier und mit professioneller Begleitung werden positive Auswirkungen auf die Entwicklung und das Verhalten erzielt. Tiere erleichtern Kommunikation und Beziehung, sie fördern Konzentration und Durchhaltevermögen, steigern Wissen und Kompetenz - und bereiten Lebensfreude! [ Larissa - 2021040 ]

Gesamtkosten EUR 1.620,-

Herzenswunsch: Bewegungstrainer für die Beinmuskulatur

Sophie-Marie, 8, Niederösterreich, lebt mit globalen Entwicklungsschwierigkeiten und besucht ein sonderpädagogisches Zentrum, wo es ihr sehr gut gefällt. Das Mädchen spricht ein paar Wörter und verständigt sich vorwiegend durch Mimik und Gestik. Sie hört gerne Musik und liebt Tiere, vor allem ihren Dackel "Pepperl". Daheim kann Sophie-Marie ein paar Schritte gehen, auf längere Strecken ist sie mit ihrem Rollstuhl mobil. Nach einer schweren Hüftoperation musste sie sich lange schonen. Für eine gezielte und individuell an ihre Bedürfnisse angepasste Bewegungstherapie wurde ein Bewegungstrainer empfohlen. Regelmäßige Einheiten kräftigen die Beinmuskulatur und die Koordination der Bewegungsabläufe. Das Therapiegerät ist mit Sicherheitsfunktionen wie Lockerungs-Antrieb, Spastikerkennung und Sicherheitsfußschalen ausgestattet. Verschiedene Trainingsprogramme mit Musik werden Sophie-Marie sicher gut motivieren! [ Sophie-Marie - 2021029 ]

Gesamtkosten EUR 4.660,-

Herzenswunsch: Therapie nach dem ADELI-Konzept

Tino, 7, Niederösterreich, bei ihm besteht eine spastische Tetraparese, ein selbstständiges Stehen oder Gehen ist nicht möglich. Bereits absolvierte Adelitherapien haben ihn in seiner Entwicklung enorm unterstützt und der Bub hat immer gute Erfolge erzielen können. Zur weiteren Verbesserung der Rumpfstabilität und einem sicheren Stehen mit 3-Punkt-Stöcken wünschen sich seine Eltern einen weiteren Therapieaufenthalt für Tino. Die Behandlungen lindern pathologische Reflexe und beschleunigen die Entwicklung neuer physiologischer Bewegungsmuster. Dabei steigert der Einsatz des Adeli-Anzugs deutlich die therapeutische Wirkung der Übungen auf das beschädigte zentrale Nervensystem. Das intensive Programm wird individuell erstellt und beinhaltet auch Manual- und Reflextherapie sowie therapeutische Ganzkörpermassagen. [ Tino - 2021015 ]

Gesamtkosten EUR 4.430,-

Herzenswunsch: Ein Assistenzhund zur Unterstützung im Alltag

Linus, 12, Niederösterreich, lebt mit Muskeldystrophie Duchenne, einer fortschreitenden neuromuskulären Erkrankung. Er ist mit einem E-Rolli mobil und wünscht sich einen treuen Freund, der ihm Unterstützung und Halt bietet, um den Alltag zu meistern. Ein gut ausgebildeter Assistenzhund ist in der Lage, Gegenstände aufzuheben, das Handy zu bringen, Türen zu öffnen oder auch die Haustürglocke zu betätigen. Er ist nicht nur ein verlässlicher Freund und Helfer, sondern vermittelt sowohl Kindern als auch Eltern Sicherheit. Mit einem Assistenzhund an seiner Seite könnte sich Linus in seinem Wohnort auch ohne die Aufsicht eines Erwachsenen frei bewegen - und genau diese Selbstständigkeit wünscht sich der Bursche so sehr! [ Linus - 2021006 ]

Verbleibende Kosten EUR 9.680,-

Herzenswunsch: Tiergestützte Förderung am Pferdehof für 7 Kinder

Integrationsklasse, Kärnten
Die engagierte Klassenlehrerin wünscht sich für die Schülerinnen und Schüler (mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen) tiergestützte Fördermaßnahmen auf einem nahegelegenen Pferdehof. Durch die Kontaktaufnahme und das Getragen-Werden am Therapiepferd entsteht eine ganzheitliche Erfahrung von Nähe, Wärme und angenommen werden. Mit Hilfe von unterschiedlichen Übungen werden Koordination, Gleichgewicht und Körperwahrnehmung geschult sowie eine positive Dehnung der Muskeln erzielt. Auf dem Pferdehof ist ausreichend Platz für die Begegnung von Mensch, Tier und Natur, um Ziele wie Stressabbau, Verbesserung der Kommunikation, Stärkung des Selbstvertrauens und Bewegungsförderung zu erreichen. Die Kinder freuen sich im kommenden Schuljahr auf die Versorgung der Tiere, Bodenarbeit mit den Pferden und leichte Reitübungen. [ Integrationsklasse - 2021903 ]

Gesamtkosten EUR 3.450,-

powered by wow! solution
Top